Skip to main content

Pommes ohne Fett

Selbstgemachte Pommes ohne FettTiefkühl Pommes oder selbstgemachte Pommes ohne Fett?

Die Frage, ob Tiefkühl Pommes oder selbstgemachte Pommes ohne Fett ist vor allem eine Frage der Zeit. Funktionieren tut beides!

Natürlich sind Tiefkühl Pommes schneller zubereitet, weil man die Pommes schon fast fertig kauft.

Aber selbstgemachte Pommes haben auch etwas. Wenn man sich die Kartoffeln auf einem Hofladen holt, weiß man, dass man gute Qualität bekommt.

Welche Pommes man zubereitet bleibt aber jedem selbst überlassen.

Wir listen hier beide Rezepte für Pommes ohne Fett auf:

Tiefkühl Pommes ohne Fett

Wer es eilig hat und nicht gerne in der Küche steht kann einfach zu Tiefkühl Pommes greifen. Diese sind schnell gemacht und schmecken gut.

Welche Pommes man kauft, bleibt jedem selbst überlassen. Schließlich sind Geschmäcker verschieden. Manche mögen lieber dünne Pommes, andere lieber dicke Pommes.

Hier nun die Zubereitung der Tiefkühl Pommes, in einer Heißluftfritteuse:

Zutaten: (Für zwei Personen)

  • ca. 400 g Pommes (Tiefkühlpommes)
  • 1 EL Öl
  • 1 Prise Salz oder Pommesgewürz

Zubereitung:

  • Zunächst werden die Pommes in den Garbehälter der Heißluftfritteuse gegeben. (Die Heißluftfritteuse ist dabei aus und noch kalt.)
  • Einen Esslöffel Öl über die Pommes geben (Ölsorte, je nach belieben.)
  • Heißluftfritteuse starten und auf ca. 180 Grad einstellen. Den Timer auf ca. 20 Minuten einstellen. (Bei Heißluftfritteusen mit voreingestellten Programmen, einfach das Programm für Pommes auswählen.)
  • Nach ca. 10 Minuten den Garbehälter herausnehmen und die Pommes durchschütteln/wenden. Garbehälter dann wieder in die Heißluftfritteuse setzen und weiter laufen lassen.
  • Nach Ablauf der Zeit ertönt ein Signalton und die Heißluftfritteuse stellt sich automatisch ab. (Falls die Pommes nicht knusprig genug sind, einfach nochmal 5 Minuten zur Zeit hinzufügen.)
  • Die fertigen Pommes dann mit Salz oder Pommesgewürz würzen und servieren.

Es ist, wie man sehen kann, relativ einfach die Tiefkühl Pommes in einer Heißluftfritteuse ohne Fett zuzubereiten. Es wird nur ein wenig Öl benötigt, dass die Pommes auch knusprig werden.

Die meiste Arbeit wird von der Heißluftfritteuse erledigt. Während diese die Pommes gart, kann man anderen Beschäftigungen nachgehen.

Selbstgemachte Pommes ohne Fett

Wenn man etwas Zeit hat, kann man Pommes auch selbst zubereiten. Der Vorteil dabei ist, dass man die Pommes so dick oder dünn schneiden kann, wie man möchte.

Erleichtert wird die Schnippelei durch einen Pommesschneider*. Man legt die geschälte Kartoffel einfach in die Vorrichtung rein, drückt den Hebel runter und schon hat man die Pommes geschnitten. Das erspart einen Großteil der Arbeit.

Natürlich kann man die Kartoffeln auch mit einem Messer schneiden. Dann dauert es aber etwas länger.

Hier nun die Zubereitung der selbstgemachten Pommes in einer Heißluftfritteuse:

Zutaten: (Für zwei Personen)

  • ca. 400 g festkochende Pommes
  • 1 EL Öl
  • 1 Prise Salz oder Pommesgewürz

Zubereitung:

  • Als erstes werden die Kartoffeln gewaschen und geschält
  • Kartoffeln mit einem Messer oder Pommesschneider in Streifen schneiden. (Dicke je nach persönlicher Vorliebe)
  • Pommes auf ein Trockentuch legen und gut abtrocknen. (Es darf kein Wasser auf den Pommes sein, sonst werden sie matschig.)
  • Pommes in den Garbehälter der Heißluftfritteuse gegeben. (Die Heißluftfritteuse ist dabei aus und noch kalt.)
  • Einen Esslöffel Öl über die Pommes geben (Ölsorte, je nach belieben.)
  • Heißluftfritteuse starten und auf ca. 180 Grad einstellen. Den Timer auf ca. 25 Minuten einstellen. (Bei Heißluftfritteusen mit voreingestellten Programmen, einfach das Programm für Pommes auswählen.)
  • Nach ca. 15 Minuten den Garbehälter herausnehmen und die Pommes durchschütteln/wenden. Garbehälter dann wieder in die Heißluftfritteuse setzen und weiter laufen lassen.
  • Nach Ablauf der Zeit ertönt ein Signalton und die Heißluftfritteuse stellt sich automatisch ab. (Falls die Pommes nicht knusprig genug sind, einfach nochmal 5 – 10 Minuten zur Zeit hinzufügen.)
  • Die fertigen Pommes dann mit Salz oder Pommesgewürz würzen und servieren.

Bei selbstgemachten Pommes sollte man wissen, dass die Zubereitungszeit je nach Kartoffelart und Dicke der Pommes die Zubereitungszeit länger oder kürzer sein kann. Das muss man einfach ausprobieren, dann weiß man es für die Zukunft.

Die selbstgemachten Pommes sind natürlich ein Gaumenschmaus und stehen den Tiefkühl Pommes in nichts nach.

Das waren also unsere Rezepte für Pommes ohne Fett.

Wir hoffen, dass sie häufig nachgekocht werden und wünschen einen guten Appetit!